Heilsamer und Unheilsamer Kreislauf des Mensch Seins

- das sollten die Wissenschaftler beachten.

Die Schulmedizin ist im Denken begrenzt, und begrenzt sind auch ihre Möglichkeiten.

Der geistig erwachte Mensch nimmt alle Möglichkeiten in Anspruch; Operation, Medikament, Psychologie - wenn die Situation es erfordert und vom Geist als Quelle des Lebens akzeptiert wird.

Wollen wir wissen was unsere Krankheit/Problem ist, dann finden wir die Antwort in Entspannung. Entspannt finden wir Zugang zu unserer inneren Stimme. In menschlicher Begegnung, mit Zuwendung und echter Empathie und durch zuhören, und nicht minder beim einlassen auf Ihr Selbst. Diesem zu folgen braucht etwas Mut. Denn Ehrlichkeit mit uns selbst braucht Annahme der Realität. Die Wurzeln der meisten Krankheiten liegen in einer Art moralischer Verwirrung. Beginnen wir mit dem Gesundungsprozess bei der Seele, kann der Leib automatisch mitziehen. Ein stabiles Fundamet.

Der moderne Mensch kann die Natur größtenteils nachahmen. Er kann aber keinen Samen herstellen, damit eine Blume wächst - es fehlt der göttliche "Funke".

Was der Mensch für seine Aktionen hält, sind im Grunde nur Reaktionen des individuellen Organismus auf einen Impuls, einen Gedanken, ein Ereignis. Jeder Organismus reagiert auf grund seiner natürlichen Charaktermerkmale, die seinem Wesen entsprechen (Erfahrungen) physisch, mental, intelektuell. Mit anderen Worten: Es liegt in Ihrer Hand wie Sie reagieren. Wir können wach werden, etwas tun und ehrlicher werden im Kontakt mit uns selbst. Unser Denken und Fühlen entwickeln und Chef unserers Handelns werden, damit können wir uns selbst heilsam entwickeln und ändern.

 

Nicht die Lüge, die einem durch den Sinn geht, sondern die Täuschung, die in uns bleibt und sich festsetzt, ist es, die Schaden anrichtet.